Loading...

DIE MAUS SPAZIERTE IM WALD …

Eindrücke vom Lesefest der Hansen-Schule am 20. März 2018

Auch in diesem Jahr wetteiferten unser Schüler um die beste Präsentation eines Kinderbuches. Eine Woche lang hatten sie Zeit, gemeinsam mit den Lehrern die Texte durchzuarbeiten und an ihrer Präsentation zu feilen.

Am Dienstag nun stellten sich unsere Schüler dem kritischem Blick der Jury, die aus einer Mitarbeiterin der Stadtbibliothek, der Schulsozialarbeiterin, einer Vertreterin der Elternsprecher und einer Vertreterin des Fördervereins der Hansen-Schule bestand.

In der ersten Runde zeigten die beiden ersten und zweiten Klassen ihr Können. Ihre Wahl fiel auf den ‚Grüffelo‘, die ‚Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte‘, ‚1:0 für Fußballfreunde‘ und den ‚Findefuchs‘. Danach waren die Klassen 3 bis 4 an der Reihe. Sie präsentierten ‚Ätze, das Tintenmonster‘, den ‚Feuerteufel‘ und ‚Die fabelhafte Miss Braitwhistle‘.

Jede Klasse hatte ihre ganz eigene Art gefunden, ihre Geschichte vor- und darzustellen. Umso schwerer war es für die lehrerunabhängig Jury, zwei Gewinner zu küren. Letztlich trugen die Klassen 2b und 4b den Sieg davon.

Ziel dieses Lesefestes war es, das Lesen zu feiern und unsere Schulgemeinschaft für das Lesen und die Bücher zu begeistern. Dass dies gelungen ist, beweist das hohe Niveau der Präsentationen.

Daher erhielt jede Klasse als Preis ein Tablet, ausgestattet mit Leseapps für den Unterricht. Die beiden Siegerklassen gewannen zudem Eintrittskarten für das „Lesen an ungewöhnlichen Orten“.

Alles in allem war das diesjährige Lesefest wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir danken unseren Schülern und Lehrern für ihr Engagement und dem Förderverein für die Finanzierung der Preise.

2018-03-23T21:44:57+00:00 23. März 2018|Categories: Veranstaltungen an der Hansen-Schule|Tags: , |